Dienstag, 22. Dezember 2015

22. Dezember - Drahtstern

In diesem Jahr überzeugt die Weihnachtsdekoration in meinen vier Wänden eher durch schlichte Eleganz als durch aufwändiges Design. So zum Beispiel dieser Drahtstern


Dazu benötigt werden:
- 1 Sternform aus Draht o. ä. (fertig gekauft oder selber gebogen)
- Perlen in verschiedenen Größen
- dünner Draht 
- Zange


Den dünnen Draht habe ich in handliche Stücke geschnitten (etwa doppelt so lang wie von einer Seite vom Stern zur anderen). Ein Ende vom Draht habe ich am Stern'gitter' befestigt und nun die gewünschten Perlen aufgefädelt. Damit die Perlen nicht hin und her wandern habe ich den Draht einmal um die Perle herum und nochmal durch das Loch gefädelt, so bleibt alles an seinem Platz. Das habe ich mit jedem weiteren Stück Draht gemacht bis der Stern so gefüllt oder so leer war wie er mir gefiel. 


Für das Stern'gitter' könnt Ihr z. B. auch einen alten Kleiderbügel nehmen und diesen in Sternform biegen, das lässt ihn ein wenig rustikaler erscheinen. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Biegen und Auffädeln. Eure Drahtkunstwerke könnt Ihr gern über die Kommentarfunktion verlinken, wir kommen Euch dann gern virtuell besuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen