Dienstag, 24. Dezember 2013

24. Dezember

Mit der heutigen Karte verabschieden wir uns für dieses Jahr von unseren treuen LeserInnen.


Material: Cardstock StampinUp, Papier Teresa Collins, Knopf und Doily unbekannt, Stempel KartenKunst, Pailetten Kelly Purkey

Wir bedanken uns für Euer zahlreiches "Erscheinen" hier und wünschen Euch allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr 2014, das hoffentlich ein besseres wird als dieses!
Und wenn sich im nächsten Jahr hier wieder die Türchen öffnen, dann hoffentlich unter besseren Vorzeichen als in diesem.

Montag, 23. Dezember 2013

23. Dezember

Der Baum ist geschmückt, alle Karten versendet - das Fest kann beginnen.
Schon ist die schöne Adventszeit wieder vorbei und ich zeige Euch meine letzte Karte. 

Die Idee hierfür habe ich vom Titel der Zeitschrift "Cards" übernommen. 
Ein kleines Stöckchen und ein Griff in die Bänder- und Stoffrestekiste, ein paar Knöpfe und etwas Zwirn und schon ist das Material hierfür zusammen.

Hiermit verabschiede ich mich für dieses Jahr und wünsche allen, die uns wieder begleitet haben, ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes und glückliches neues Jahr!


Sonntag, 22. Dezember 2013

22. Dezember

Auch heute zeige ich wieder eine Karte mit einem in der Scrapperwelt aktuellen Gestaltungselement: Federn
Ob gestanzt, echt, gezeichnet, gestempelt - Federn sind einfach immer ein Hingucker.



Bildunterschrift hinzufügen


Material: Cardstock, Designpapier, Glitzerkarton StampinUp, Federstanze Lifetimememories, Twine Whisker Graphics, Prägefolder Sizzix, Stempel SchriftBild by Scrapabilly

Samstag, 21. Dezember 2013

21. Dezember

Hier habe ich eine Karte, die etwas aus dem Rahmen fällt und eigentlich nicht gleich sehr weihnachtlich wirkt.


Die Idee für die Karte habe ich wieder einmal bei Tim Holtz gesehen, hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie es gemacht wird. 
Die Technik habe ich ein wenig an meine Möglichkeiten angepasst, so habe ich an Stelle der Grungeboard-Buchstaben die Worte aus dünnem Moosgummi ausgestanzt und auf Cardstock angeordnet. Weil ich keine Adirondack-Stifte habe, habe ich die Alufolie vor dem Aufkleben, separat für jedes Wort, komplett mit Alcohol Inks eingefärbt und aufgeklebt. Weiter habe ich mich an die beschriebene Vorgehensweise gehalten und dann die einzelnen Blöcke auf der Karte zusammengefügt. Ein paar Metall-Klammern und ein schwarz glitzernder Tannenbaum unterstreichen den eher coolen Eindruck.

Freitag, 20. Dezember 2013

20. Dezember

Schleifen in allen Größen sind zu Weihnachten auch eine beliebte Dekoration, also habe ich hier mal eine Karte mit einer Riesenschleife gestaltet.



Material: Cardstock American Crafts, Stempel Ali Edwards, Schleifenband und Strassteinchen unbekannt

Donnerstag, 19. Dezember 2013

19. Dezember

Es gibt so viele wunderbare Schablonen und Stanzen zu kaufen und auch ich habe mir bei meinen herbstlichen Messe-Besuchen einige, auch weihnachtliche Motive, ausgesucht. Heute kommen sie zum Einsatz.


Hier habe ich den Hintergrund mit einer Schablone und Perfect Pearls gestaltet. Ich mag den schönen, dezenten Schimmer dieser Pigmente. Leider lässt sich das Ergebnis schlecht fotografieren, ich hoffe, man erkennt es einigermaßen? In diesem Video werden die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Perfect Pearls vorgestellt. 

Der filigrane Baum ist mit einer Stanze von Memory Box aus grün-goldenem Glanzpapier von sei gestanzt, das Papier habe ich auch für den Rahmen verwendet.

Den Stempel von Klartext/Dani Peuss habe ich mit einem grün-goldenen Pulver embosst und noch ein paar grün-goldene Gitzersteinchen aufgeklebt.


Mittwoch, 18. Dezember 2013

18. Dezember

Auch die heutige Karte kommt ganz schlicht daher und ist schnell gemacht:



Transparentpapier/Vellum prägen und zuschneiden, Holzteilchen aufkleben und das Transparentpapier an den Stellen, wo die Holzteile kleben auf der Karte befestigen (es sei denn, man hat Vellumklebemittel), ein Grußtext und etwas Glitzerpapier dazu - fertig.
Material: Cardstock, Prägefolder und Vellum StampinUp, Glitzerpapier DEPOT, Stempel KartenKunst, Holzteile Studio Calico

Dienstag, 17. Dezember 2013

17.Dezember

Ich liebe meine Motiv-Stempel! Immer wieder kann ich ohne viel zusätzliches Material schnelle und individuelle Karten erstellen.



Zwei, drei Motive von hell nach dunkel übereinander gestempelt, an den Ränder etwas Farbe mit einem Schwämmchen verwischt und anschließend aufgerauht und schon bin ich (fast) fertig. Für den festlichen Eindruck habe ich noch ein paar Glitzer-Pünktchen verteilt. Die Motiv-Stempel sind von Stampington, den Textstempel habe ich aus dem Bastelgeschäft.

Montag, 16. Dezember 2013

16. Dezember

Wie bereits erwähnt, kommt momentan Strukturpaste auch bei mir vermehrt zum Einsatz. Für diese Karte habe ich sie mal mit Stempelnachfüller in Farbe des Cardstocks (schiefergrau) eingefärbt.


Die körnige Struktur macht den Effekt noch interessanter.


Material: Papier Echo Park, Cardstock Stampin Up, Strukturpaste Rossmann, Stempelnachfüller und Stempel Stampin Up

Sonntag, 15. Dezember 2013

15. Dezember

Nachdem es die letzten Male schnell und einfach ging, zeige ich heute eine Karte, die etwas aufwändiger gestaltet ist. 



Ich habe mit Distress Stemepelkissen den Hintergrund der Karte gestaltet, der Erfinder der Distress Techniken, Tim Holtz zeigt euch hier auf verschiedene Weise, wie es geht. Den Hintergrund habe ich mit Motiven von Stampers Anonymous bestempelt. Der Weihnachtsstempel ist von Stampington, der Textstempel, weiß embosst, ist SchriftBild-Stempel
Aus Vellum habe ich eine Reihe Schneeflocken ausgestanzt und diese mit einer Borte, die ich aus selbstklebender Alu.Folie ausgestanzt habe, befestigt. Beide Stanzen sind von Sizzix. Ein Schneeflocken-Eyelet und ein paar Glitzer-Pünktchen komplettieren den frostigen Eindruck.

Samstag, 14. Dezember 2013

14. Dezember

Die heutige Kartenidee eignet sich prima zur Massenproduktion, da sie ohne viel Aufwand und Materialeinsatz schnell gemacht ist. Ich habe so z.B. die Karten für die Geschäftspartner meines Mannes erstellt.


Man braucht dafür Kartenrohlinge, Kreisstanzer in zwei unterschiedlichen Größen, einen Grußtextstempel. Stempelfarbe, stabiles Papier (ich habe A4-Karteikarten verwendet) und einen Drucker.
Dann kann man sich nämlich aus dem www eines der viiieeeelen Printouts herunterladen, wie z.B. das hier *klick*, auf das feste Papier ausdrucken (mit einem Laserdrucker glänzt die Oberfläche auch gleich noch ein wenig), ausschneiden, die Ecken abrunden (kann, muss aber nicht), mit dem kleineren Kreisstanzer einen Kreisauschnitt herausstanzen, auf den Kartenrohling kleben, Grußtext stempeln, fertig. Wer noch Glitzerpapier hat (dank Scrapperia weiß ich, dass es das bei DEPOT als Geschenkpapier auf der Rolle gibt), stanzt mithilfe der beiden Kreisstanzer noch einen Rahmen aus und klebt ihn auf.

Freitag, 13. Dezember 2013

13. Dezember

Heute zeige ich Euch eine schnelle Karte, ganz einfach und im Natur-Look. Nur ein Stempelabdruck in zwei Farben mehrmals übereinander aufgebracht; das leicht gesprenkelte Ökopapier aus dem Welt-Laden unterstreicht den schlichten Eindruck noch.
Als Akzent gibt es ein kleines Metallschild mit einem Weihnachtsgruß.



Der Stempel ist von Stampington, das Rahmenpapier von Basic Grey und das Metallschild von making memories.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

12. Dezember

Und hier kommt schon die zweite Patchworkkarte:


Diese Technik nennt sich "Herringbone" und HIER könnt Ihr Euch anschauen, wie sie geht.



Material: Papier Echo Park, Cardstock Stampin Up, Stanzform Simon Says Stamp

Mittwoch, 11. Dezember 2013

11. Dezember

Heute wird etwas gebastelt - ich habe eine Rahmenkarte erstellt:



Um das zentrale Motiv werden mit passenden Stempeln zwei Rahmen gestempelt. Man muss sehr präzise arbeiten, hier macht sich ein Stempel-Positionierer sehr gut. Das mittlere Motiv und die Rahmen werden mit Hilfe von Cutter und Lineal ausgeschnitten. 
Die passende Trägerkarte wird so gefaltet, dass sie sich mittig öffnen lässt und die Rahmen werden versetzt auf die beiden Seiten aufgeklebt. Auch hier muss man exakt arbeiten, damit sich die Rahmen beim Auf- und Zuklappen der Karte nicht verhaken.
So kann man das Prinzip erkennen:



Sowohl Stempel als auch die schönen Kreidestempelkissen sind aus meinem Fundus, beide Hersteller gibt es leider nicht mehr. Sicher findet Ihr eine Alternative in Eurer Stempelkiste, man kann die Rahmen auch gut aus unterschiedlich gemusterten Papieren gestalten.

Dienstag, 10. Dezember 2013

10. Dezember

Struktur- oder Embossingpaste ist ja momentan auch ganz hoch im Trend. Nachdem ich mich wirklich erfolgreich ein paar Wochen dagegen gewehrt habe (denn eigentlich bin ich nicht der Schmaddertyp beim Scrappen), sind auch bei mir diverse Masks (Stencils) und Embossingpaste eingezogen. Und natürlich verwende ich diese nun auch für die Gestaltung einiger Weihnachtskarten.
Bei dieser Karte zum Beispiel wird die Paste nicht IN die Mask gestrichen, sondern außen herum. Ich mag diesen putzähnlichen Effekt , der durch das Aufstreichen der Paste entstanden ist.




Um dem Ganzen eine ordentliche Form zu geben, habe ich  mir mit Post Its einen Rahmen auf den Kartenrohling geklebt, in dessen Mitte dann die Mask kam. Darüber habe ich die Dekopaste verteilt, schön vorsichtig, damit die Mask nicht verrutscht. Post Its und Mask entfernen und trocknen lassen, einen schmalen Rahmen mit Washitape angebracht und den Stempelabdruck mit "Zinn" embosst. Als kleiner Farbtupfer dient das kleine rote I-Punkt-Herz, das wiederum einen Glitterüberzug bekommen hat.



Material: Cardstock unbekannt, Dekopaste Knorr Prandell, Washitape LittleB, Stempel und Mask Simon Says Stamp, Embossingpuder Stampin Up, Glitterstift ZIG

Sonntag, 8. Dezember 2013

8. Dezember

Seit ich mit dem Quilten begonnen habe, muss ich mindestens eine Weihnachtskarte im Jahr mit einem an ein Quiltmuster angelehnten Design basteln. Unter uns: Dieses Jahr sind es sogar zwei ...
Die erste ist diese mit einem Weihnachtsstern:


Dafür habe ich mir je Papierfarbe 4 Quadrate von 2 x 2 cm zurecht geschnitten und diese dann schräg halbiert, so dass ich pro Farbe 8 Dreiecke hatte. Auf einem 9 x 9 cm großen Cardstockquadrat habe ich mir dann ein Mittelkreuz gezeichnet und an diesem die ersten 8 Dreiecke ausgerichtet und festgeklebt. Die restlichen Dreiecke bilden die Sternspitzen.



Das sieht auf den ersten Blick vielleicht kompliziert aus, ist aber wirklich ganz einfach! Probiert es aus!
Material: Papier Echo Park, Cardstock StampinUp, Stempel SchriftBILD by Scrapabilly

Samstag, 7. Dezember 2013

7. Dezember

Mit dieser Karte erinnere ich daran, dass das Weihnachtsfest aus dem Orient stammt, der Stempel von Stampington zeigt uns hier die Heiligen drei Könige in Bethlehem.



Der Textstempel ist wieder von Klartext/Dani Peuss, der Cardstock ist von Joycrafts und American Crafts, der Holzstern ist von Studio Calico und das Washi-Tape habe ich bei Kiseki gekauft.

Freitag, 6. Dezember 2013

6. Dezember

Ich habe heute eine Karte für Euch, die an den erhabenen (embossten) Stellen glitzert und glimmert (auch wenn man es auf dem Foto leider nicht so gut erkennen kann)


Wie man es hinbekommt, dass nur die embossten Bereiche glitzern, könnt Ihr Euch in dieser Anleitung anschauen. Ich habe übrigens statt der Glitzermasse aus der Tube (hat jemand von Euch schon mal so eine riesige Tube Glitzerkleber gesehen?) Stickles verwendet.

Material: Cardstock StampinUp, Embossingfolder Darice, Stanzform Marianne Design, Stempel SchriftBild by Scrapabilly

Ich wünsche Euch einen schönen Start in das zweite Adventswochenende!

Donnerstag, 5. Dezember 2013

5. Dezember


Andy Warhol lässt grüßen. Einfache, plakative Stempel, wie der Eisbär von Magenta lassen sich prima zu Pop-Art-Karten verwenden



Der Textstempel ist wieder von Klartext/Dani Peuss, der Fotokarton ist aus dem Schreibwarengeschäft.

Ich wünsche Euch für heute Nacht einen fleißigen Nikolaus!

Mittwoch, 4. Dezember 2013

4. Dezember

Die heutige Karte ist farblich sehr zurückhaltend, damit das Motiv so richtig wirken kann.

Die obere Cardstocklage ist quasi das Negativ der ausgestanzten Schneeflocke. Dahinein habe ich drei senkrechte Falze gezogen und den Grußtext in der Farbe des Hintergrundpapiers gestempelt. Diese Lage wurde mit Abstandsklebeband auf das Hintergrundpapier aufgeklebt. In den Knopf habe ich zuerst die Schnur gezogen und zur Schleife gebunden und diesen dann mit einem Gluedot befestigt.

Material: Papier und Cardstock StampinUp, Stempel SchriftBild by Scrapabilly, Stanzform Joy Crafts

Übrigens: Der 4. Dezember ist der Barbaratag, an dem die Barbarazweige geschnitten werden!

Dienstag, 3. Dezember 2013

3. Dezember

Heute zeige ich Euch eine monochrom in Naturtönen gestaltete Karte



Der große Stempel mit dem Mistelzweig ist von Stampington, ich habe ihn zwei mal in verschiedenen Grüntönen übereinander gestempelt, der Textstempel ist von Klartext/Dani Peuss, der Cardstock ist von Bazzill, Faden, Eyelets und Glöckchen sind aus meinem Fundus.

Montag, 2. Dezember 2013

2. Dezember

Ich starte in Unseren Adventskalender mit einer Karte mit Durchblick ;-)



Dafür habe ich aus dem Kartenrohling vorn einen Streifen von etwa 4 cm Breite ausgeschnitten und dieses Fenster mit Windradfolie abgedeckt. Die Klebestellen der Folie sind dann hinter den Papierstreifen links und rechts verschwunden. Der Papierstreifen in der Karte ist etwas breiter als das Fenster. Dann noch einen Weihnachtsstern ausgestanzt und das Banner mit dem Gruß aufgeklebt und fertig :-)
Material: Papier Heidi Swapp, Stanzer Martha Stewart, Stempel Karten-Kunst, Cardstock StampinUp

Sonntag, 1. Dezember 2013

1. Dezember


Einen schönen ersten Advent für Euch alle! Ich begrüße Euch recht herzlich zu unserem Weihnachtskarten-Adventkalender und zeige Euch meine erste Karte: Der Engel mit der Flöte


Meine Karten werden überwiegend mit Stempeln gestaltet, hier habe ich einen Stempel von Oxford Impressions und einen Textstempel von Scrapabilly
Die verwendeten Papiere sind von 7Gypsies und aus dem Schreibwarengeschäft, das Embossingpulver und das Herzchen habe ich in der Stempelbar gekauft.

Die Gestaltung ist recht einfach, die Ränder des Hintergrundpapieres habe ich mit goldenem Embossingpulver verziert.

Morgen geht es weiter, lasst Euch von Silkes wunderschönen Karten im Scrap-Stil überraschen.

Verena

Sonntag, 24. November 2013

Unser Adventskalender 2013

Habt Ihr schon gewartet, ob es hier weiter geht? Ja, das tut es! :-)
Wir haben "Unseren Adventskalender" ins Herz geschlossen und uns trotz einiger widriger Umstände (die Gesundheit, was sonst) dazu entschlossen, die Türchen auch in diesem Jahr wieder zu füllen.

Nachdem wir in den letzten beiden Jahren hauptsächlich Näh- und Quiltprojekte hinter den Adventskalendertürchen versteckt hatten, wollen wir uns in diesem mehr den papiernen Projekten widmen, und zwar speziell den Weihnachtskarten.
Es wird eine bunte Mischung sein aus Karten mit Links zu den Anleitungen bzw kurzen Erläuterungen, wie sie entstanden sind und Karten, die Euch einfach inspirieren sollen. Wenn Ihr einfach nur jeden Tag vorbeischaut, um eine schöne Karte zu sehen, ohne selbst eine davon nachzumachen, ist das natürlich auch okay. Und wer weiß, vielleicht liegt ja sogar die eine oder andere davon bald in EUREM Briefkasten?

Wie immer öffnet sich das erste Türchen am 1. Advent, der in diesem Jahr auch der 1. Dezember ist. 
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und natürlich auch liebe Kommentare, auch Links zu Euren Weihnachtskarten wären toll – Anregungen kann man ja nie genug bekommen!

Liebe Grüße und bis bald!

Verena und Silke