Freitag, 23. Dezember 2011

23. Dezember - Mug Rug "Resteverwertung"

Ihr erinnert Euch an die Streifenabschnitte vom Quilt-as-you-Kissen? Gut! Denn die brauchen wir heute und schaffen damit auch gleich ein wenig Platz in der Stoffscrapskiste.
Und wir nähen einmal mehr Mug Rugs :-)

Nehmt Euch also die Streifenabschnitte vor, bügelt sie wenn nötig und näht sie an den kurzen Kanten zu einem langen Streifen zusammen. Die Länge ist davon abhängig, wieviele Mug Rugs Ihr anfertigen wollt. Ich brauche vier, also einen ziemlich langen Streifen.
Und dazu je Mug Rug eine Stoffrückseite von 17 x 23 cm und ein Stück Thermolam (oder dickes Vlies) ebenfalls 17 x 23 cm groß.
 Zusammengefügt wird das ganze nun wieder in der Quilt-as-you-go-Methode (soll ja schließlich alles zusammenpassen UND schnell gehen).
Wir legen also den Rückseitenstoff mit der linken Seite nach oben, darauf das Thermolam und den Anfang des Streifens mit der rechten Seite nach oben an die linke Kante:
An dieser Kante wird nun einmal knappkantig genäht und der Streifen unten abgeschnitten
Der Streifen wird nun rechts auf rechts an die rechte Kante des bereits aufgenähten Streifens gelegt und angenäht.
Den Streifen nach rechts umklappen, einkürzen und glatt auf das Vlies bügeln.
So weiter verfahren, bis die rechte Kante des Vlieses erreicht ist. Wenn wie hier eine Verbindungsnaht mit der Kante des Mug Rug zusammentrifft, trenne ich die Naht auf und setze den Streifen mit dem neuen Stoffstück oben wieder an. Sonst trifft hier die Nahtzugabe mit dem Bindingstreifen zusammen und würde einen unnötig dicken Wulst ergeben.
Den letzten Streifen nochmals an der rechten Kante knappkantig absteppen, den Mug Rug auf  15 x 23 cm zurückschneiden.
Auf diese Weise noch so viele wie benötigte Mug Rugs anfertigen. Zum Schluss  den Bindingstreifen aus einem 6 cm breiten Streifen anfertigen und anbringen. Hier und hier findet Ihr Tutorials dafür.

Ich finde, sie machen sich prima als Ergänzung zum Tischläufer :-)


Liebe Grüße
Silke


Kommentare:

  1. Liebe Silke, die sehen ganz zauberhaft aus! Leider habe ich, ausser den Wendetaschen, noch nichts aus deinem wunderbaren Adventskalender nachnähen können. Das muss dann wohl bis nach Weihnachten warten. Vielen DAnk für jedes Türchen, Frohe Weihnachten und liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  2. Da ich mich seit den Flying Geese in Mug Rugs verliebt habe, vielen Dank für diese tolle Anleitung.Mein nächster Urlaub wird ein Patchurlaub! Dann werden viele Dinge die bis jetzt nur im Computer und in meinem Kopf schwirren verwirklicht. Ich freue mich schon darauf, meine eigenen Mug Rugs in den Händen zu halten.Gruß und schöne Weihnachten wünscht euch Conny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke,

    eine tolle, fixe Idee...danke für die Anregung....die sehen toll aus!

    Ich wünsche dir , ein schönes Weihnachtsfest , einen guten Start ins neue Jahr und weiterhin viele kreative Ideen...

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ganz besonsers klasse aus, der getreifte Rand bringt's total. Eindeutig meine Favoriten.

    lg SabineG

    AntwortenLöschen