Donnerstag, 22. Dezember 2011

22.Dezember - Weihnachtskarten

Meine genähten Geschenke und Deko’s sind nun fertig, alles ist eingepackt und geschmückt und was fehlt noch? Richtig - Weihnachtskarten!
Also zeige ich euch zu guter Letzt heute noch ein paar Karten, die praktisch in letzter Minute entstanden sind. Und weil die Nähmaschine noch warm ist, werden auch sie schnell genäht.

Viele trauen sich nicht, Papier zu nähen; es ist kein Problem, wenn der Faden nicht zu dick ist und die Nadel eine feine Spitze hat. Allerdings sollte man diese Nadel anschließend nicht mehr für Stoff verwenden.

Karte Nr. 1 ist mit Transparentpapier entstanden. Ein Dreieck ausschneiden, die lange Seite und die Unterseite nähen und vor dem Nähen der zweiten Längsseite ein Paar Pailletten und flache Knöpfe unterschieben. Ein Stempelgruß dazu und fertig.


Einfacher geht es nicht. Ein paar Streifen Washi-Tape aufkleben, den Baumstamm nähen - hier darf die Nähmaschine einmal zeigen, was sie kann ;-) - ein Knopf zur Krönung und freuen.


Auch mit Stoff lassen sich fix ein paar Karten gestalten. Die Stoffreste meiner genähten Tannenbäumchen geben die Form vor. Ich habe sie auf einem Stück Volumenvlies angeordnet und aufgebügelt. Das Vlies und die Spitze habe ich mit Kleberoller auf der Karte fixiert und alles festgenäht. Die Knöpfe habe ich zum Schluss aufgenäht.


Bei Lieblingsstoffen fällt es mir schwer, auch nur ein Fitzelchen wegzuwerfen. Kleine Stückchen landen erst einmal in einer Tüte und kommen irgendwann zum Einsatz. Ein paar ausgefranste Stoffstreifen werden so zu einer coolen Weihnachtskarte.
Auch die letzte Karte ist nur aus Resten meiner Weihnachtsnäherei entstanden. Sie ist etwas aufwändiger, aber auch in kürzester Zeit entstanden. Ich habe in Crazy-Patchwork-Technik einen kleinen Quilt genäht, auf Volumenvlies gebügelt und gequiltet. Ein Stück aufgenähtes Webband zeigt die Botschaft der Karte. Die Seiten habe ich begradigt und das Top mit einem Stück Stoff für die Rückseite verstürzt. Dabei habe ich zwei Bänder mitgefasst, durch die ich meine gefaltete Karte schieben kann.


Wenn der Empfänger möchte, kann er den Mini-Quilt als Untersetzer oder als Mug Rug für eine Espressotasse verwenden.
Verena

Kommentare:

  1. das sind ja superschöne Karten
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Weihnachtsbaum Nr. 4 sieht besonders gut aus.

    lg SabineG

    AntwortenLöschen