Donnerstag, 15. Dezember 2011

15. Dezember - Kissenhülle Quilt-as-you-go


Ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich Euch noch passende Kissenhüllen zum Tischläufer zeigen möchte. Heute kommt also die erste. Das Streifendesign des Tischläufers wollte ich beibehalten, nur als Highlight einen anders gestalteten Streifen dazwischensetzen. Wer Unseren Adventskalender regelmäßig verfolgt, kennt bereits die Flying Geese. Heute ändern sich lediglich die Größe der Quadrate und Rechtecke und die Anzahl der Flying Geese
Meine Kissenhülle ist für ein Kissen der Größe 30x50cm

Zuerst fertigen wir also den Streifen mit den Flying Geese und schneiden dafür folgendes zu

6 Rechtecke 6,5 cm x 11,5 cm

12 Quadrate 6,5 cm x 6,5 cm

Wenn Euer Kissen quadratisch ist, dann folgende Mengen zuschneiden

Kissen 40x40cm: 8 Rechtecke, 16 Quadrate

Kissen 50x50cm: 10 Rechtecke, 20 Quadrate

Wie die Flying Geese genäht werden, könnt Ihr hier nachlesen. Am Ende sollte eine Reihe Flyxing Geese von 32 cm Länge und 11,5 cm Breite entstanden sein, bei den anderen Kissenmaßen entsprechend 42 x 11,5 cm und 52 x 11,5 cm






Dann schneiden wir aus weiteren Stoffen verschieden breite Streifen (meine sind 5, 7 und 8 cm breit)mit einer Länge von 33-35 cm (45/ 55) und ordnen sie zusammen mit dem Flying-Geese-Streifen auf einem Stück Vlies der Größe 35(45/55) x 55(45) cm an






Genäht wird nun in der Quilt-as-you-go-Methode, die ich bereits beim Tischläufer erklärt habe

Dafür noch ein Stück Rückseitenstoff (da der später im Inneren des Kissens sein wird, reicht dafür irgendein Rest Baumwollstoff oder ein altes Bettlaken) in der Größe des Vlieses zuschneiden






Die Ränder begradigen, das Top auf 32 (42/52)cm x 52 cm zurückschneiden

Nach Fertigstellung des Tops wird die Rückseite des Kissens zugeschnitten, ich habe einen Hotelverschluss geplant. Dafür wird der Kissenrücken zweigeteilt

Ich brauche ein Stück 32 (42/52) x 50 (40) cm und eines 20 x 32 (42/52)cm






Beide Stoffstücken werden an einer 32 cm langen Kante 2cm nach innen gebügelt




und dann nochmals 2 cm (also doppelt umgelegt)




und knappkantig abgesteppt




Jetzt wird der Rücken an das Kissenvorderteil genäht. Dafür das Kissentop mit der rechten Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Darauf wird zunächst das längere Rückenteil gelegt- rechts auf rechts


darauf dann das kurze Rückenteil. Alles mit Stecknadeln fixieren

und mit einer Nahtzugabe von etwa 1 cm zusammennähen, am besten geht das, wenn das gequiltete Teil oben liegt. Danach gleich noch eine Runde im Zickzackstich drehen, um die Nahtränder zu versäubern.




Wenden, wenn nötig bügeln, Kissen rein und ab auf die Couch :-)

Hier seht ihr den Hotelverschluss
Viel Spaß beim Nähen wünscht
Silke

Kommentare:

  1. Hallo Silke,
    einen tollen Adventkalender habt Ihr. Und so toll alles erklärt.Macht weiter so.

    Viele Grüsse
    Marie PW-Forum

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin begeistert von deinen Anleitungen. Danke für Deine Mühe.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Genau so ein Kissen brauche ich noch und am besten in zweifacher Ausführung um Steitereien auf dem Sofa zu vermeiden. Danke für die Anleitung. Gruß Conny

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Kissen in klasse Farben, wow.
    Wo du nur immer diese schönen Stoffe her hast.

    lg SabineG

    AntwortenLöschen