Dienstag, 7. Dezember 2010

7. Dezember

Heute wird es prächtig! Für den diesen Tag habe ich mich von einem Blatt meines sorgsam gehüteten Blattgoldes getrennt. Zuerst habe ich mit meinem zweitliebsten Weihnachtsstempel auf eine feste Folie, ähnlich wie Windradfolie gestempelt. Das ist eine etwas diffizile Angelegenheit. Man darf den Stempel nicht zu wenig und nicht zu viel mit der Tinte - es muss unbedingt Staz on sein - einfärben und man darf beim Stempeln kein bisschen wackeln, auch beim Abheben ganz vorsichtig sein. Besonders bei fein ziselierten Stempelmotiven klappt das meist nicht beim ersten Mal, Ausschuss hat es auch hier gegeben. Den Stempel danach gut reinigen!

Auf der Rückseite der Folie habe ich eine durchsichtige doppelseitige Klebefolie angebracht. Gut eignet sich Aslan-Folie. Danach habe ich das Motiv auf meine gewünschte Größe zugeschnitten, die Rückseite der Klebefolie abgezogen und mit einem weichen Pinsel vorsichtig das Blattgold aufgelegt. Das überschüssige Gold wird mit dem Pinsel von den Rändern der Folie abgetrennt und dann das Blattgold ebenfalls mit dem Pinsel festgerieben. Die so veredelte Folie habe ich natürlich nicht auf dem Tag festgeklebt, sondern mit Brads befestigt.

Ein paar Perlen, auf Golddraht aufgefädelt und mit Brads befestigt geben dem Engel den richtigen Rahmen.

Ach ja, den Tag habe ich natürlich wieder bestempelt und gewischt.

Kommentare:

  1. wow- das ist ja traumhaft schön
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr edel. Und die Zutaten habe ich alle zu Hause (nur wo?) Wegen Dir wird meine "Muss-Ich-Jetzt-Unbedingt-Auch-Mal-(wieder)-Machen-Liste" immer länger und länger ... gut, dass 2011 auch wieder 365 Taga hat :).
    Danke für die vielen Anregungen und die wunderschönen Tags.
    LG Marion (creativmama)

    AntwortenLöschen