Mittwoch, 22. Dezember 2010

22. Dezember

In Heidi Swapps’s Live-Webshow habe ich gesehen, wie Rhonna Farrer aus Stoffstreifen hübsche Blumen kreiert. Sie erklärt das Ganze sehr ausführlich und sehr wortreich und sehr langatmig.
Ich hab es ausprobiert und habe in kürzester Zeit selbst eine Rose gedreht. Dazu habe ich Taftband mit eingewebtem Draht verwendet, vielleicht lag es auch daran und die Blume hat gleich auf Anhieb prima gehalten. Meinen Tag habe ich bestempelt, gewischt und dann mit etwas Stickles verziert. Ein paar Blätter zu der Rose und in die Mitte einen Gitzer-Brad und schon ist Nr. 22 fertig.

Auch die Rose ist eine weihnachtliche Pflanze, sie ist die Marienblume schlechthin. Es gibt zahlreiche Bilder, die Maria im Rosengarten zeigen und auch in der Weihnachtsmusik wird von Rosen gesungen. Ich mag besonders dieses schöne, alte Weihnachtslied:


Maria durch ein Dornwald ging,
Kyrie-eleis
Maria durch ein Dornwald ging,
der hat in sieb´n Jahr kein Laub getragen.
Jesus und Maria

Was trug Maria unterm Herzen?
Kyrie-eleis
Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen,
das trug Maria unter ihrem Herzen.
Jesus und Maria.

Da hab´n die Dornen Rosen getragen,
Kyrie-eleis
als das Kindlein durch den Wald getragen,
da hab´n die Dornen Rosen getragen.
Jesus und Maria

Kommentare:

  1. Dieser Tag gefällt mir besonders gut, die Rose ist total schön.
    Auch deine Geschichten zu den Tags lese ich gerne.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen